Google Analytics: Spam-URLs in Zielseite filtern (Bsp Endung .xyz )

Problem

In meinem Google-Analytics waren einige „tote“ Projekte (bzw. brachliegende Domains) eingetragen, die bereits seit geraumer Zeit nicht mehr genutzt wurden. Trotzdem gab es noch eine beachtliche Anzahl an Besuchern, was ich den sprechenden Domainnamen (hier www.tabulaturen.de attestierte.

Als ich dann anfing ein Javascript-Tool für Tabulaturen.de zu entwickeln, und bereits eine beachtliche Menge an Zeit für einen Prototypen investiert hatte, fragte ich mich welche Seiten auf der Domain am häufigsten besucht werden. Ich rief also mein Google-Analytics nach Internetdienstanbieter und Zielseite auf und stellte etliche Spam-Urls mit der Endung .xyz fest:

spam_vorher

Hierbei handelt es sich um Spam-URLs, dessen Betreiber es darauf absehen, dass dessen Seite besucht wird.

Ansatz

Dank der Filterfunktion von Google-Analytics (Verwalten Menü), ist es aber möglich solche Spam-URLs anhand der Top-Level-Domain (hier .xyz) herauszufiltern.

Dies funktioniert leider nicht rückwirkend auf bereits erfasst Daten, wirkt sich ab dem Zeitpunkt des Erfassens aber auf die Statistik aus:
spam_nachher

Lösung

  • Einloggen bei Analytics
  • Menü (oben) „Verwalten“ auswählen
  • In Navigation (links) „Alle Filter“ auswählen
  • Rechts auf „Filter hinzufügen“ klicken

filter_einrichten1

  • Filtername eintragen
  • Filtertyp „Ausschließen“ wählen
  • Filterfeld „Verweis“ wählen
  • Als Filtermuster „xyz“ oder „\.xyz“ eingeben
  • Nicht vergessen: Unten auswählen für welche Seite (welches Property) der Filter gilt
  • UND: Erst ab jetzt werden diese Einträge nicht mehr gespeichert (Einstellung ist nicht retrospektiv!)

filter_einrichten2

Über Björn Karpenstein

Diplom Informatiker, Programmierer, Musikbegeisterter
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, HTML/CSS veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.