Sparx Systems Enterprise Architekt: Tipps und Tricks von einem SparxSystems Trainer

  • Erfahrungen aus der Praxis: Kein SVN (Subversion) verwenden
    • Gründe dafür sind…
      • Dateninkonsistenten da Crossreferenzen aus anderen Packages gelegentlich verloren gehen
      • Die Integration in Enterprise Architekt ist schlecht -> Keine Vergleichsmöglichkeiten
      • Einziger Vorteil wäre, wenn man mit Branches arbeiten möchte
        • z.B. eine Version eines Kunden erweitern ohne das es in den Trunk wandert
    • Besser Baselines (Erzeugt einen XMI Export)
      •  DIFF View im Gegensatz zu SVN (z.B. auf dem Diagramm rechtsklick zeigt Redlining) oder als Liste (Projektexplorer der Elemente, die sich geändert haben). Diagramm Baselines kann man vergleichen, die Subversion Integration liefert keine Vergleiche.
      • Baslines werden dummerweise lokal in App/User (Profilspeicherplatz) abgelegt … lokale Baselines – evtl. per Chronjob DIRs und DORs erzeugen -> Rückfrage wg. Skript bei Tutor
      • Aus der Praxis: Man zieht nur Baselines für Packages, die gerade bearbeitet werden
  • EAP Projekttransfer (aus der Datenbank raus in ein EAP File)
    •  EAP IN DATENBANK SPEICHERN -> CONFIGURE – MODEL – TRANSFER – Project Transfer
    •  Paralleles Arbeiten ist möglich in dem DBMS
  •  Configure -> Manage -> Enable Security
    • 1.) Security erstmal sperren
    • 2.) Export/Import sperren
    • 3.) Projekttransfer deaktivieren für andere User
  • Es gibt einen EA Reader für „Nur Leser“ den man sich kostenlos runterladen kann (Parallele Installation mit EA nicht möglich)
  • EAP Dateien sind eigentlich MS Access (MDB Dateien), die man in Access öffnen kann
  • Bei 64 Bit-Clients C:\window\syswow64\odbcad32.exe ausführen damit die DB Verbindung funktioniert
  • Requirements Diagramme: SysML Requirements Relationship (Connectorarten)
    Refine – Verfeinern
    Derive – Ableitung einer Anforderung z.B. Use Case abgeleitet von Requirement
    Trace – Abhängigkeit – Anforderung hängt von einer anderen ab
    Containment – Aggregation/Komposition für Requirements

Über Björn Karpenstein

Programmierer, Musiker, Komponist
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Sparx Systems Enterprise Architect veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.