Zauberwürfel / 4x4x4 Rubiks Cube lösen + Sonderfälle

Algorithmus

  1. Erschaffe einfarbige Centersteine (die 4 in der Mitte) für jede Seite
    1. Achte besonders darauf, dass wie beim normalen Rubiks Cube weiß oben und gelb unten ist (da die Centersteine im Gegensatz zum 3x3x3 Cube beweglich sind).
    2. Als nächstes pass gut auf, dass die Farben zu den Ecksteinen an der richtigen Position sind. <– nach links drehen RGOB (Richtig Geil Oder Björn?). Bei Cubes, die nicht original von Rubiks sind, können diese Farben auch andere sein. Hier ist es wichtig darauf zu achten, dass die Ecksteine stimmen.
      merksatz_cube
  2. Erschaffe einfarbige Kantenpaare rund um den Würfel.
    1. Dafür müssen die einfarbigen Centersteine aber bereits an den richtigen Stellen erzeugt worden sein.
    2. Erzeuge ein Kantenpaar, indem der Würfel in der Mitte (also r und R) nach oben gedreht ein vollständig einfarbiges Kantenpaar ergibt und drehe das Kantenpaar nach rechts (oder links) 90° weg. Suche auf der Seite ein unvollständiges Kantenpaar und drehe es auf die Position, so dass das neu erzeugte „in Sicherheit“ ist. Drehe das unvollständige wieder nach oben und drehe den Würfel in der Mitte wieder zurück, so dass die Centersteine wieder vollständig sind. (also r‘ und R‘).
      algorithmus
    3. Sollte ein Kantenpaar übrig bleiben (das passiert nicht immser) siehe den Move „Letztes Kantenpaar tauschen“ im Screenshot unten.img096
  3. Nachdem alle Kantenpaare erzeugt sind kann die Methode des 3x3x3 Rubiks Cube angewendet werden, indem man so tut, als seien die mittleren Steine im 4x4x4 Cube ein Stein in der Mitte des 3x3x3 Cube.
  4. Zum Schluss können (müssen aber nicht) diverse Sonderfälle auftreten. Man hat hier die Möglichkeit einige sehr lange Moves auswendig zu lernen, oder den Würfel zu verdrehen und neu zu lösen in der Hoffnung, dass sie nicht wieder auftreten. Einige dieser Sonderfälle (auch PARITY Errors genannt) sind:
    1. Ein Kantenpaar vertauscht
    2. Zwei Kantenpaare vertauscht
    3. Ecksteine vertauscht

img095img097img098

 

Die 3 häufigsten Parity Fehler (am Schluss)

Zwei gegenüberliegende Kantepaare vertauscht

Anmerkung: Die anderen Moves münden oft in dieser Ausgangssituation (also lohnt es sich auf jeden Fall den Move zu lernen).

 

 

 

wpid-wp-1424703572007.jpg

2 gegenüberliegende Ecksteine vertauscht

Siehe Screenshot oben (letzter Move mit blauer Kullitinte). Dieser Move endet oft in der Situation, dass 2 gegenüberliegende Kantensteine vertauscht sind. Diese Situation mit dem Algorithmus „2 gegenüberliegende Kantensteine vertauscht“ lösen (siehe oben).

Ein einziges Kantenpaar übrig und vertauscht

Der wohl  längste und fieseste aller Algorithmen des 4x4x4 Cubes.

Über Björn Karpenstein

Diplom Informatiker, Programmierer, Musikbegeisterter
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

7 Kommentare zu Zauberwürfel / 4x4x4 Rubiks Cube lösen + Sonderfälle

  1. Ole Riemenscheider sagt:

    ich würde gerne wissen wie ich 2 gegenüberliegenden center tauschen kann.

    • schludi sagt:

      Hallo Ole,

      aus dem Kopf heraus (habe gerade keinen Cube hier) würde ich folgendes machen:

      Drehe die rechten beiden Reihen 2x nach oben. Jetzt sind die gegenüberliegenden Center in der Mitte gespalten…
      Anschließend drehst du beide gegenüberliegenden Seiten um 180 Grad, und drehst den Würfel wieder zurück.

      Gruß Björn

  2. Josef Vocht sagt:

    Super, Danke hat geklappt.

  3. n_loe sagt:

    Hallo 🙂
    Wie kann man denn einen einzelnen Eckstein drehen? Man muss sich vorstellen, dass der komplette Würfel fertig, aber ein Eckstein verdreht ist. Der Eckstein befindet sich zwar an der richtigen Position, aber er liegt nicht mit der gelben Seite nach oben, ich kriege es also nicht hin die gelbe Seite zu vervollständigen…

  4. Björn Karpenstein sagt:

    Hi n_loe! Bist du dir sicher das alles richtig ist und nur ein Eckstein verdreht ist? Das ist eigentlich aufgrund der Symetrie des Würfels nicht möglich, es sei denn es hat jemand den Stein rausgenommen und falsch eingesetzt. In diesem Fall würde sich der Würfel nicht mehr lösen lassen. Schau dir den Würfel nochmal genauer an. Vermutlich sind mehr als nur ein Eckstein verdreht? Kann es sein das der gegenüberliegende Eckstein auch verdreht ist?

    Viele Grüße
    Björn

  5. Daniel sagt:

    Hallo. Ich habe folgendes Problem. Bei mir sind die Kantenpaare nicht gegenüber vertauscht sondern im 90° Winkel. Wie kann ich diese beiden tauschen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.