Neuer Trend: Sharktrash aus Amerika

Ich habe soeben beschlossen nach 3 Jahren Fachthemen eine Kategorie „Unsinn“ zu eröffnen.

In Anlehnung an den Artikel von Florian Breidenbach möchte ich nun eine kleine lustige Sammlung posten :).

Interessant mit welchen Storymutanten die Drehbuchautoren arbeiten müssen um einen Innovationscharacter in den gemeinen Haifilm zu bekommen.

Es lebe der B-Movie!!!

It is interesting which kind of story mutants are used to generate an innovative character for the evil shark films.

B movies forever!!!!

ghost-shark715

sand_sharks sharkcano sharknado sharknado-2-banner sharktopus two_headed_shark_attack

sharkalanche

avalanche-sharkssharkicane sharkquake supershark tscharknamidinoshark

Über Björn Karpenstein

Programmierer, Musiker, Komponist
Dieser Beitrag wurde unter Unsinn veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

7 Kommentare zu Neuer Trend: Sharktrash aus Amerika

  1. Florian sagt:

    Ich glaube eine Interdependenz zwischen Haien und leicht bekleideten Damen zu erkennen.

    • schludi sagt:

      Das sehe ich genauso. Es besteht eine positive Korrelation zwischen der Anzahl leicht bekleideter Damen auf Filmcovern und der Anzahl von Haifilmen

  2. Florian sagt:

    Das wird eng für Sharknado, Konkurrenz aus Deutschland https://youtu.be/xsrNQApxnus

    • Ja da hab ich den Trailer schon letztes Jahr gesehen. Da haben Sie sich glaub ich wieder nen Haufen superrealistischer Krücken gebaut um Trash zu produzieren XD.

      Krücken:
      1.) Kein Druckabfall in der Kabine bei Öffnen
      … usw… ;)….

      Und sonst alles klar bei Dir?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.