Gewählte Worte und Framing der neuen Negativkultur gegen Smartphones und soziale Medien

Medien moralisieren zur Zeit die exzessive Handynutzung durch Anti-Smartphone-Kampagnen in Radio und Fernsehen. Dabei fällt auf, das eine komplett neue Terminologie der Anti-Kultur entsteht. Ich möchte gerne die häufigsten Begriffe hier dokumentieren.

Die folgenden Worte werden benutzt um sozialen Medien und Smartphones einen Negativ-Touch zu verpassen:

  • Prokrastination – Das Smartphone als Grund wichtige Dinge aufzuschieben
  • Phubbing – Trotz gesellschaftlichem Beisammensein ständige Handy-Nutzung
  • Smombie – Jemand der ununterbrochen auf das Handy starrt
  • Smombie Apokalypse – Szenario in dem fahrlässig Menschen getötet werden (z.B. durch ablenkende Handynutzung im Straßenverkehr)
  • to be continued…

Über Björn Karpenstein

Diplom Informatiker, Programmierer, Musikbegeisterter
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .