Test: VST-Instrument (ProjectSAM Orchestral Essentials 1) / Orchester Library: Exploring Exoplanets (Orchestral Movie Theme)

Beschreibung

Hier ist mein erster Test der Orchester Bibliothek „Orchestral Essentials 1“ von ProjectSAM, welches für 350 EUR erstaunlich gute Orchester-Sounds bietet.

Mein erstes Hörbeispiel:

Durch die Verwendung der Velocity (Anschlagstärke / Anschlagdynamik) und weiteren Automatisierungsparametern lassen sich klangdynamische und pompös, kraftvoll klingende Orchestereinlagen mit einem episch-realistischen Kino-feeling produzieren.

Verwendete Tools

  • Cubase 9 Pro (geht aber auch mit jeder anderen DAW)
  • ProjecSAM Orchestral Essentials 1
  • CME M-Key Keyboard mit 48 Tasten
  • Kontakt 5 Player (kostenlos)

Empfehlungen

Empfehlungen zum Kauf

Zunächst würde ich aber erstmal davon abraten, die Soundlibrary direkt bei ProjectSAM zu kaufen, da sich der angezeigte Preis von 299€ aufgrund der exkludierten Mehrwertsteuer im Endeffekt als teurer (355 €) erweist, als das Paket direkt bei einem deutschen Händler zu erwerben. Ich wollte die Bibliothek natürlich sofort nutzen und habe mich daher für die Downloadversion entschieden. Einige Tage später wollte ich dann doch die Box mit den USB Stick zu der Software haben, wozu mir 22€ extra berechnet wurden. Inklusive der 19 Prozent MwSt. und der nachträglich gelieferten boxed Version, hat mich die Spaß also 377 € gekostet. Es gab zwar einen 25 € Gutschein zum kauf der Sample Library, den man beim Kauf einer neuer Bibliothek direkt auf der Seite einlösen kann, die generell höheren Preise lassen den Erwerb bei einem Händler allerdings als bessere Alternative erscheinen.

Wer das Feeling beim Auspacken von Software liebt, sollte natürlich eine boxed Version kaufen, die kann man dann in einer relativ hübschen Verpackung im Regal einstauben lassen:

Systemanforderungen -und empfehlungen

Nun sollte man denken, dass so ein VST Instrument auf einem aktuellem Rechner ohne Probleme laufen sollte. Das ist leider nicht so ganz der Fall.. Ich habe mir beispielsweise einen nagelneuen Laptop mit i7-Prozessor im MediaMarkt kauft.

http://www.mediamarkt.de/de/product/_acer-aspire-v-17-nitro-vn7-792g-70rv-2163531.html

Das gilt nicht ausschließlich für diese Library, da 5400 RPM generell zu langsam für die meisten Sample-Libraries ist.

Eigenbeurteilung

Die Instrumente sind zwar nicht immer einzeln anwählbar, aber in Ihrer Aufnahmenform bilden sie ein sehr gutes Setup „Orchestergraben“ wie auf dem Screenshot unten dargestellt, der unverändert übernommen werden kann und ein absolutes Orchestererlebnis garantiert.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Musik, Musikproduktion, Song Ideen, VST-Instrumente veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.